Monat: September 2011

Taifun Nesat trifft Manila


Nachdem übers Wochenende außer einer durchgefeierten Nacht mit Geburtstagsparty nicht viel passiert ist, bekomm ich am Dienstag Morgen ne SMS dass Arbeit heute ausfällt wegen nem Taifun und wir lieber zuhause bzw. im Büro bleiben sollen. Strom und alles geht auch nicht also war der komplette Vormittag total langweilig. Draussen war es echt stürmisch. Mit

Ruhiges Wochenende und TOMS Shoes Aktion


In der letzten Woche ist eigentlich nicht viel besonderes passiert. Ich sitzet zur Zeit an einem neuem Logo für Kagabay, das natürlich alles aussagen muss für was Kagabay steht. Das Wochenende habe ich eher ruhig angehen lassen und mal richtig ausgeschlafen und im Pool geschwommen und so. War mal ganz gut nichts zu machen nach

Die ersten 2 Wochen sind vorbei


Die erste Woche im Praktikum ist rum mir gefällts immer noch sehr gut. Ich werde richtig bemuttert und egal was auch ist wird immer Hilfe angeboten. Nachdem ich Dienstag und Mittwoch erstmal nur im Büro bin und dort etwas eingeführt werde und mich etwas mit der Homepage und einem Plakat beschäftige kann ich am Donnerstag

Die ersten Tage


Gleich am ersten Tag was erlebt. Am Abend schau ich mit 3 anderen deutschen Trainees in eine Bar und anschließend in nen Club. Beides richtig gut und günstig! Matthias (einer der 3) schlägt vor, ich soll doch gleich am nächsten Tag mit zum Mount Pinatubo kommen. Gesagt, getan. Um 3 Uhr Früh werden wir direkt

Manila


So ich habs mittlerweile nach Manila geschafft. Wurde herzlich vom Flughafen abgeholt und erstmal bei Moe einquartiert. Sie ist irgendwie mit AIESEC hier verbandeld und hat eine kleine Kantine in der Nähe von der Uni. War heute schon dort und das Essen war echt gut! Werd hier wahrscheinlich bis Montag bleiben, dann geht’s nämlich das

Geile Sache!


Nichts läuft normal 🙂 Babsi muss nen Flug eher nehmen weil sie sonst den Anschlussflug in Hongkong verpasst und meiner nach Manila hat auch ne leichte Verspätung von 10 Stunden… Wenigstens werd ich für die Zeit ins Hotel gebracht, bekomm Mittag- und Abendessen und muss nicht den ganzen Tag am Flughafen gammeln. Und Internet hab

One night in Bangkok


Sind gut in Bangkok angekommen! Beide Flüge waren ok. Beim ersten haben wir Notausgangsitze bekommen und den zweiten sowieso fast komplett durchgeschlafen. In Bangkok sind wir dann mit dem Skytrain und Taxi zum Hostel in der Nähe von der Khao San Road gefahren und haben gleich da eingecheckt, wo wir letztes mal auch schon waren.